Quartett der Politischen Supertalente

Quartett zum Selbstspielen

Der größte Spaß ist es natürlich das Quartett selbst zu Spielen! Daher gibt's hier die Karten zum Runterladen, Ausdrucken und Auschneiden. Die Ausdruckbögen eignen sich perfekt zum doppelseitigen Drucken. Auf dass der/die korrupteste Spieler*in NICHT gewinne!

Anleitung:

Das Spiel kann mit einer beliebigen Anzahl von Spieler*innen gespielt werden. Die Karten werden gleichmäßig an alle Spieler*innen verteilt. Falls das nicht genau aufgeht, bekommen die Spieler*innen, die am ehesten dazu geneigt sind, die Union zu wählen, die letzten Karten. Das Spiel wird wie ein reguläres Trumpfquartett gespielt. Der/Die korrupteste Spieler*in beginnt. Ihr könnt darüber streiten, wer das ist. Er/Sie beginnt mit der obersten Spielkarte und wählt eine Kategorie (Stil, Lobby, Zitat, Skandal oder Nebenverdienst) aus. Die anderen Spieler*innen nennen den entsprechenden Inhalt ihrer obersten Spielkarte. Die Runde gewinnt, wer die Karte mit dem jeweilig höchsten Wert hat. Die/der Gewinner*in bekommt die Karten der anderen Spieler*innen und beginnt die nächste Runde. Alternativ könnt ihr die angegebenen Punkte ignorieren und ausdiskutieren, welcher Politiker die Kategorie gewinnt. Das Spiel ist beendet, wenn ein*e Spieler*in alle Karten hat oder niemand mehr die CDU/CSU wählen will.